Presbyterium

Jede Kirchengemeinde in Westfalen wird von einem "Presbyterium" geleitet. Ihm gehören die von den Gemeindemitgliedern gewählten Presbyterinnen und Presbyter (griechisch: Älteste) und die Pfarrer an.

Das Presbyterium ist verantwortlich für den gesamten Dienst der Gemeinde. Es wählt die Pfarrerinnen und Pfarrer, verwaltet die Kirchengemeinde und entscheidet bei der Aufstellung des Haushaltes auch über die Verwendung der Kirchensteuern. Die Größe eines Presbyteriums richtet sich nach der Zahl der Gemeindemitglieder. In der Petri-Pauli-Gemeinde hat das Presbyterium 15 Mitglieder, vier Presbyterunnen und Presbyter aus jedem Bezirk, dazu die drei Pfarrer. Neben den monatlichen Sitzungen gibt es Treffen der Fachausschüsse (z.B. für Kirchenmusik, Bauangelegenheiten, Friedhofsangelegenheiten), in denen manche Presbyter/-innen besonders engagiert sind. Vorsitzender des Presbyteriums ist einer der drei Pfarrer jeweils für ein Kalenderjahr. Gewählt wird ein Presbyterium jeweils für eine Amtszeit von vier Jahren.


Die Mitglieder des Presbyteriums
Stadtbezirk
Dr. Hermann Buschmeyer

Tel. 02921/79339



Kirchenmusikalischer Ausschuss

Benjamin Redeker

Tel. 02921/767160



Delegierter Kreissynode
Wolfgang Vanselow

Tel. 02921/12902


Kirchmeister
Alde Kerk Stiftung
Bauausschuss


Südbezirk
Kerstin Brasse-Paulokat

Tel. 02921/665066




Friedhofsausschuss

Nicole Eichhorst

Tel. 02921/3191453



Jugendpresbyterin
Kindergarten Regenbogen



Martin Lammers

Tel. 02921/6600008


Delegierter Kreissynode
Bauausschuss
Kirchenmusik. Ausschuss
Leitungsausschuss Kindergärten
Hanna Zirnsak

Tel. 02921/9691327









Westbezirk
Rita Bökenbrink

Tel. 02921/5846

Beauftragte für Mission und Ökumene
Einteilung Lektorendienste
Rat Christlicher Gemeinden

Arnd Seuthe

Tel. 02921/60700


Bauausschuss
Rat christlicher Gemeinden
Nina Dodt

Tel. 02921/65583


Kirchmeisterin
Delegierte Kreissynode
Vorstand Alde Kerk Stiftung
Vorstand Familienzentrum Ampen
Susanne Wenselowski

Tel. 02921/33570


Jugendpresbyterin
Vorstand Alde Kerk Stiftung
Kirchenmusikalischer Ausschuss