Erinnern Sie sich ...?
Ein Rückblick auf wichtige Gemeindereignisse im Jahr 2008

JANUAR
01.01. Jahresanfang: im Anschluss an das Silvesterkonzert in der Petrikirche begrüßen die Menschen im Petrushaus das neue Jahr 2008.
06.01. Neujahrsempfang im Petrushaus: Nach dem Weggang von Pfr. Dittmann nach Beckum müssen die Gemeindearbeit und die Bezirke neu aufgeteilt werden. Pfr. Vedder übernimmt zusätzlich die Dörfer der Oberbörde, Pfr. Röger den alten Paulibezirk, Pfr. Dr. Welck den „Schützenhof“.
13.-20.01. Bei der "Ökumenischen Bibel- und Gebetswoche 2007" stehen diesmal Texte aus dem Propheten Jeremia im Mittelpunkt.
20.01. Taufgedächtnis: 33 Kinder, die im Jahr 2002 getauft wurden, feiern in St. Petri das Gedächtnis ihrer Taufe.
30.01.-1.2. Konfi-Fahrt nach Ewersberg: über 80 Konfirmanden fahren gemeinsam zu einer Abschlussfreizeit in das Matthias-Claudius-Haus nach Ewersberg, um sich dort auf die Konfirmation vorzubereiten.

FEBRUAR
Messiaen-Jahr 2008. Zum 100. Geburtstag von Olivier Messiaen wird eine Konzertreihe vorgestellt. Im Rahmen der Orgelwoche erklingen einige Werke des bedeutenden Komponisten. Danach folgen Konzerte zum Thema Auferstehung (13.April) und Dreieinigkeit (18. Mai)
17.-24.02. Orgelfestwoche: zum festen Bestandteil des Jahres ist die Orgelwoche im Februar geworden, die 2008 zum zweiten Mal stattfand. Eingeleitet und abgeschlossen wurde sie von einem Festgottesdienst. Dazwischen erfreuten drei Orgelkonzerte, Orgelführungen und die zweite Soester Orgelnacht viele Zuhörer.
28.-02.03. Die Kinderbibelwoche in Petrikirche und Petrushaus hat diesmal die Geschichte von Abraham und Sarah zum Thema. Viele Kinder nehmen an ihr teil. Geleitet wurde sie von Pfr. Röger, Reiner Schrödter und 17 Jugendmitarbeitern.

MÄRZ
10.3.-5.4. Praktikum: Carolin Meßollen, stud.theol., arbeitete drei Wochen in der Gemeinde mit.
22.03. Die Osternacht in der St. Petrikirche war auch in diesem Jahr wieder ein Höhepunkt.
30.03. Amtseinführung: Silke Heine, Markus Rüth und Thomas Schächter werden als neue Presbyter/-innen der Gemeinde feierlich in ihr Amt eingeführt. Verabschiedet werden Christoph Bettermann und Arnd Schmidt.

APRIL
6./13./20.04. Konfirmation. In drei feierlichen Gottesdiensten werden in der St. Petrikirche 71 Jugendliche konfirmiert.
07.04. Schutzgitter für St. Petri: Wegen des steigenden Vandalismus’ war es notwendig, die Chorfenster der Petrikirche mit einem feinen, aber stabilen Gitter zu schützen. Die Alde Kerk-Stiftung initiierte eine Spendenaktion mit Stifterbriefen, durch die gezielt bestimmte Motive aus den Fenstern geschützt werden konnten. Durch die Aktion kamen ca. 15.000 Euro zusammen.
10.04. JUMP. Im April gründete sich ein neuer Jugendkreis: JUMP, was für „JugendMitarbeiterPetri“ steht. Die „Jumper“ treffen sich seitdem regelmäßig und haben in diesem Jahr u.a. mehrere Kindertage vorbereitet und durchgeführt.
20.-26.04. Visitation. Im April waren Vertreter der Landeskirche in Soest zu Besuch und inspizierten die Arbeit im Kirchenkreis. Viele Gesprächstermine waren wahrzunehmen.

MAI
1.05. Himmelfahrt: Das Treffen am Himmelfahrtstag hat sich mittlerweile zu einem kleinen Gemeindefest entwickelt. Nach einem Familiengottesdienst gibt es ein gemeinsames Mittagessen.
10.05. 5 Jahre Kinderkirche. Die Kinderkirche feierte im Mai ein Doppeljubiläum: 5 Jahre und 50 Kinderkirchen. Zum Jubiläum wurden Luftballons vom Kirchturm auf die Reise geschickt.
11./12.05. Nacht der offenen Kirchen. Ein buntes musikalisches Programm bot die Petrikirche anläßlich der Nacht der offenen Kirchen. Bläser-, Orgel-, Flötenmusik und Gesang. Zum Ausklang gab es noch eien Session mit irischen und englischen Songs.
12.05. Ökumenischer Pfingstmontagsgottesdienst: Zum zweiten Mal fand am Pfingstmontag ein gemeinsamer Gottesdienst aller Soester Gemeinden statt, wieder in St. Petri. Die Kirche war überfüllt. Anschließend traf man sich zum Mittagessen im Innenhof von St. Patrokli.
14.05. Frühlingssingen. Das traditionelle Frühlingssingen der Frauenhilfen fand in diesem Jahr in Müllingsen statt. Wieder waren über 100 Frauen zusammengekommen, um sich an Sketchen, und den vielen selbstgebackenen Torten zu erfreuen und vor allem viele Frühlingslieder zu singen.
16.05. Mitarbeiterfest. Im Wechsel mit dem Gemeindefest sind alle zwei Jahre die Mitarbeiter der Gemeinde zu einem Dankeschönfest ins Petrushaus eingeladen. Diesmal waren auch viele Jugendmitarbeiter dabei. Es wurde ein fröhlicher Abend mit Bildern, einem Gemeindequiz, Essen und Trinken und vielen guten Gesprächen.
17.05. Begrüßung der neuen Konfirmanden: Knapp 80 neue Konfis haben im Mai mit dem Unterricht angefangen. Sie wurden in einem Gottesdienst in der Paulikirche namentlich begrüßt.

JUNI
1.06. „Internationaler Gottesdienst“. Jährlich zum Bördetag findet ein „Internationaler Gottesdienst“ in St. Petri statt, in vielen Sprachen und mit Musik aus vielen Ländern – diesmal u.a. aus Russland, Chile und Italien.
7.06. Kindertag. Ein neues Angebot für Kinder sind die Kindertage, die mehrmals jährlich stattfinden und ein Thema haben. Beim ersten Kindertag im Juni stand die Geschichte der Bibel im Mittelpunkt: Besucht werden konnten ein Erzählzelt, eine Schreibwerkstatt, die Klosterstube von Mönch Theobald, die "Druckerwerkstatt" und die Bibelbibliothek des Hieronymus. Am Nachmittag wurde ein Musical zur Simsongeschichte aufgeführt.
21.06. Benefizkonzert. Der Gospelchor, verstärkt durch Paul Uti, gab am 21. Juni im Ardeyhaus ein gut besuchtes Benefizkonzert für die Renovierung dse Ardeyhauses.
22.06. 1175 Jahre Ampen. Zum Jubiläum des Dorfes Ampen fand ein großer Festgottesdienst am Vierspann statt, bei dem der Gospelchor „Magnificats“ mitwirkte.
29.06. Sommerkirche: zum dritten Mal fand in den Sommerferien die „Sommerkirche“ statt – eine Predigtreihe diesmal zu den Kunstwerken der Kirche: Altar und Kreuz, Taufstein und Abendmahlskelch, Kanzel und Paramente. Im Anschluss daran war die Gemeinde zum Kirchenkaffee eingeladen.

AUGUST
8.08. Grillabende. Traditionelle Termine im Sommer sind die Grillabende der Freundeskreise. Am 8. August luden die Ardeyhausfreunde ein, eien Wocher später der Freundeskreis Siegmund-Schultze-Haus.
29.08. Europaschuie. Zur Verleihung des Titels „Europaschule“ feierte das Aldegrevergymnasium einen Festgottesdienst mit einer textlichen und musikalischen Zeitreise, in dem über die Bedeutung des Christentums für die europäische Geschichte und Identität nachgedacht wurde.

SEPTEMBER
15.-24.09. Konfifreizeiten. Die Konfi-Gruppen der drei Bezirke verbrachten jeweils drei Tage auf dem Kirchberghof in Herlinghausen.
21.09. 100 Jahre Turmuhr. Die Uhr der St. Petrikirche aus dem Jahr 1908 wurde 100 Jahre alt. Gefeiert wurde das Jubiläum mit einem Gottesdienst zum Thema „Zeit“.

OKTOBER
05.10. Erntedank. Der Gottesdienst zum Erntedankfest wurde diesmal vom Kindergarten Kleeblatt Ampen mitgestaltet. Auch Erntekrone und Erntegaben kamen aus Ampen.
10.-12.10. Kindertage in den Herbstferien. Zu drei Kindertagen lud die Gemeinde alle Grundschulkinder ins Ardeyhaus ein. Jeder Tag stand unter einer bestimmten Farbe: der Freitag in blau, der Samstag in rot, der Sonntag in grün. Die Farben standen für verschiedene Seiten Gottes: Blau für Tiefe und Weite, rot für die Liebe, grün für Wachstum und Natur.
18.10. Umzug. Der Jugendbund EC, der sich viele Jahre im Jugendhaus Noahs traf und das Haus mit eingerichtet hatte, ist ins Gemeindehaus der Hohnegemeinde umgezogen, weil das Noahs baufällig und nicht mehr heizbar ist.
19.10. Jubiläumskonfirmation. In der Petrikirche feierten zahlreiche Jubilare das Fest der Goldenen, Diamantenen und Eisernen Konfirmation und verbrachten anschließend einen schönen Nachmittag im Petrushaus.
26.10. Konzert. Bei ihrem großen Jahreskonzert führte die Stadtkantorei ein modernes Werk auf: Benjamin Brittens Cantata Misericordium. Die Aufführung fand großen Beifall.

NOVEMBER
14.11. St. Martin: Jährlich nehmen mehr Leute am großen Martinsumzug der Gemeinde teil. Diemsal waren es wieder ca 500 Menschen. Der Zug führt von der Paulikirche über den Markt zur Petrikirche, in die St. Martin hoch zu Pferd einreitet. Jugendmitarbeiter führen ein Martinsspiel auf. Bläserschüler des Aldegrevergymnasiums begleiten den Zug.
16.11. Friedensgottesdienst. Konfirmanden gestalteten diesmal den gut besuchten Gottesdienst zum Thema Frieden am Volkstrauertag.

DEZEMBER

Adventscafe. Das Adventscafe im Petrushaus zieht an den drei Adventswochenenden wieder viele Besucher an. Weit über 200 Torten werden von den Frauen der Gemeinde gebacken und verkauft. Daneben war in der Petrikirche Gelegenheit, den Turm der Kirche zu besteigen.

Hörzeiten: In einer Reihe von fünf Hörzeiten wurde in der Advents- und Weihnachtszeit der Orgelzyklus „Die Geburt des Herrn“ von Olivier Messiaen aufgeführt, kombiniert mit anderen dazu passenden Stücken.
03.12. Wechsel: Elke Reimer übernimmt die Leitung der Frauenhilfe im Westbezirk von Karin Schmidt, die das Amt jahrzehntelang innehatte.
07.12. Orgelkonzert: Zum zweiten Geburtstag der neuen Orgel spielte Kantor Johann-Albrecht Michael Choralbearbeitungen zu „O komm der Heiden Heiland“
13.12. Adventsbasteln: eine Premiere: Jugendmitarbeiter bieten parallel zum Adventscafe ein Adventsbasteln für Kinder an.
14.12. Gospelkonzert: Gospelkonzert: Der Gospelchor führt in der Paulikirche das „Magnifikat – The groovy version of Ox“ von Christoph Schönherr auf.
24.12. Weihnachten: In den weihnachtlich geschmückten Kirchen wird Heiligabend gefeiert: Krippenspiel, Christvesper und Christnacht. Dazwischen lockt das Gloriasingen vom Turm der Petrikirche viele Menschen auf den Petrikirchhof.