Unser KU-Konzept: „Konfi – von Mai bis Mai“

Alle evangelisch getauften Kinder bzw. Kinder evangelischer Eltern werden im Alter von 13 Jahren angeschrieben und zum Konfirmandenunterricht eingeladen. Die Kurse starten im Mai - da sind die Kinder in der Regel am Ende der 7. Klasse – und führen zur Konfirmation im Mai des nächsten Jahres hin.

Natürlich können auch Kinder teilnehmen, die nicht getauft sind. Sie werden dann im Laufe der Unterrichtszeit getauft.

Konfi-Kurs Alter der Kinder Konfirmationstermin
Stadtbezirk
Konfirmationstermin
Südbezirk
Konfirmationstermin
Westbezirk
2017/18 1.9.2003 – 30.8.2004 15. April 2018 22. April 2018 29. April 2018
2018/19 1.9.2004 – 30.8.2005 12. o. 19. Mai 2019 26. Mai 2019 05. Mai 2019
2019/20 1.9.2005 – 30.8.2006 10. o. 17. Mai 2020 26. April 2020 03. Mai 2020
2020/21 1.9.2006 – 30.8.2007

Sinn und Ziel
Im „Konfi“ lernen Jugendliche die Grundlagen des christlichen Glaubens kennen: Gott, Jesus Christus, die Bibel, die 10 Gebote, Taufe, Abendmahl und vieles andere. Wir reden über aktuelle Probleme, gestalten zusammen Gottesdienste und fahren auf Freizeiten. Und die Konfis lernen in dieser Zeit ihre Kirchengemeinde kennen: was in ihr "läuft" und einige von den vielen Menschen, die in ihr mitarbeiten.

Auswendiglernen?
Früher ging es im Konfi-Unterricht hauptsächlich darum, Lieder und Verse auswendig zu lernen. Dies ist heute nicht mehr der Schwerpunkt. Natürlich sollen Kinder das Vaterunser oder das Glaubensbekenntnis mitsprechen können, aber Hauptziel ist es, dass sie die Kirche und den christlichen Glauben kennen lernen und begreifen, was die Botschaft von Jesus Christus für sie bedeutet.

Ort und Zeit
Der Konfi findet immer am Dienstag nachmittag statt und dauert insgesamt ein Jahr.
Es gibt in jedem Jahrgang drei Bezirksgruppen, die sich in den jeweiligen Gemeindehäusern treffen:
  • Stadtbezirk: Petrushaus, Petrikirchhof 10
  • Südbezirk: Schultze-Haus, S.Schultze-Weg
  • Westbezirk: Ardeyhaus, Paradieser Weg 84

    Freizeiten und Praktika
    Zum Konfi gehören
  • zwei Freizeiten am Anfang und am Ende der Zeit sowie
  • Kurzpraktika, in denen die Konfirmanden die Gemeinde in ihrer Vielfältigkeit kennen lernen sollen. Praktika können z.B. sein:
    - Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit
    - Aufgaben im Gottesdienst (Lesungen etc.)
    - Mitarbeit im Kindergottesdienst, Krabbelgottesdienst, im Altenheim oder bei Frauenhilfstreffen
    - praktische Aufgaben wie Verteilen der Gemeindebriefe, Mithilfe bei Turmführungen oder beim Aufstellen der Weihnachtskrippe
    - ein Morgen im Kindergarten

  • Gruppe
    Konfigruppen bestehen in der Regel aus ca. 25-30 Jugendlichen. Dazu gehören Jugendmitarbeiter, die Kleingruppen leiten, die Freizeiten begleiten und ein Bindeglied zwischen Konfis und Pfarrern bilden.

    Gottesdienste
    Die Konfis sollen in der Zeit insgesamt 25 Gottesdienste besuchen und auch Gottesdienste selber gestalten.

    Anmeldung
    Ca. ein Jahr vorher werden die Jugendlichen angeschrieben und zu einem Anmeldetermin eingeladen. Das ist für uns wichtig, um einen Überblick über die Größe der Gruppen zu haben. Natürlich kann man auch später noch dazustoßen. Bitte rufen Sie im Gemeindebüro an (Tel. 02921 –13000) oder bei den jeweiligen Pfarrern.




    Zurück zur Seite "Konfirmanden"